Förderungsaufruf 2019

Projekte zur Zusammenarbeit von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum

19.05.2019

Förderungsaufruf 2019
„Kleinstunternehmer Kooperationen“

Projekte zur Zusammenarbeit von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum im Rahmen des „Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014-20“ durch Gewährung von Förderungszuschüssen aus nationalen und EU-Mitteln (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums – ELER) gefördert werden.

Förderbar sind Projekte, die zur Entwicklung und Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Kleinstunternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie deren Vernetzung mit Unternehmen anderer Sektoren, beispielsweise der Landwirtschaft, beitragen. Um eine Förderung ansuchen können Kooperationen von zumindest drei Kleinstunternehmen in Form von juristischen Personen (insbesondere Vereine, GesmbH etc.), Personengesellschaften und -vereinigungen. Förderbar sind Projekte mit einem Projektvolumen von 50.000 bis 100.000 Euro. Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss von 70 Prozent zu den anrechenbaren Projektkosten.

Förderungsansuchen können bis längstens 23. Juni 2019 (einlangend!)
direkt beim BMDW eingebracht werden.

 

Die für die Einreichung von Projekten relevanten Informationen und Formulare sind auf der Homepage des BMDW verfügbar:
https://www.bmdw.gv.at/WirtschaftsstandortInnovationInternationalisierung/Wirtschaftsstandort/KMU_Politik/Seiten/Foerderungsaufruf-Kleinstunternehmer-Kooperationen.aspx

 

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage:
https://www.bmdw.gv.at/WirtschaftsstandortInnovationInternationalisierung/Wirtschaftsstandort/KMU_Politik/Seiten/Foerderungsaufruf-Kleinstunternehmer-Kooperationen.aspx

 

Die Abteilung II/4 – KMU des BMDW steht Ihnen für nähere Auskünfte gerne zur Verfügung
Herr Mag.rer.soc.oec. Markus Beclin
Markus.Beclin@oesterreich.gv.at
+43 1 711 00-805847

Zurück