Bürger:innenbiotope - Naturschätze der Region hüten

07.02.2024

Mit dem Projekt "Bürger:innenbiotope" lädt die Tiroler Umweltanwaltschaft dazu ein, gemeinsam mit Expert:innen wertvolle Lebensräume in der Region zu stärken und zu gestalten. Werde Teil einer starken Gemeinschaft und gestalte aktiv Bürger:innen-Biotope!

Wusstest Du, dass Blumenwiesen wertvolle Lebensräume für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten sind? Sie werden
immer seltener. In einigen Regionen Tirols sind kostbare Wiesenschätze noch erhalten. Deine Region wurde
ausgewählt, um mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union die Biodiversität zu stärken. Miteinander.

Lass uns gemeinsam diese Besonderheiten vor Deiner Haustüre erkunden und hüten. Wir lernen seltene Pflanzenarten kennen und sammeln praktisches Wissen über die Stärkung ihrer Lebensräume.  

Was sind „Bürger:innen-Biotope“?
Bürger:innen-Biotope sind Mitmachorte. Hier planen, gestalten und pflegen wir in der Gemeinschaft naturkundliche Kostbarkeiten. Dazu treffen wir uns regelmäßig zwischen März 2024 und September 2025 in Deiner Region. Dein Interesse ist geweckt? Wir freuen uns über Dein Mitwirken. Vorkenntnisse oder ein grüner Daumen sind nicht nötig.

Mach mit!
Deine Ideen und Tatkraft sind gefragt, um unsere Bürger:innen-Biotope lebendig und vielfältig zu gestalten. Jede:r kann mitmachen, ungeachtet des Alters und des Hintergrunds. 
Anmeldung bis 29.2.2024 per Email an t.muellauer@tiroler-umweltanwaltschaft.gv.at / Tel. +43 512 508 3492

Die nächsten Schritte:
8. März 2024 | 14-18 Uhr: Erster tirolweites Netzwerktreffen in Innsbruck
21. März 2024: Erstes Gruppentreffen in der Region

Zurück